Am 16.7. 15 dreht sich an der ERS alles um das Thema Fahrradfahren.

Die Mountain Bike AG der Ernst Reuter Schule ist nun beinahe 1,5 Jahre alt. Von der Idee bis heute hat sich einen Menge getan und viele Kinder konnten bereits für das Radfahren begeistert werden. Regelmäßiges Radfahren, das Reparieren des eigenen Rades, eine sichere Teilnahme im Straßenverkehr und die richtige Technik für die Straße und im Gelände stehen im Fokus der Bikeschool.

Aus diesem Anlass überreicht das Staatliche Schulamt Darmstadt das Teilzertifikat für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung und bestätigt damit die kontinuierlich geleistete Arbeit rund ums Thema Fahrradfahren. Um noch mehr Kinder für das Radfahren zu begeistern, übergibt die Landesverkehrswacht Hessen Mountainbikes, die im schuleigenen Projekt Bikeschool sowie im Sportunterricht zum Einsatz kommen sollen.

Am 16.07.2015 werden in einer Feierstunde verschiedene Projekte und Kooperationen, wie der, für die ERS erarbeitete Schülerradroutenplaner, Bikepool Hessen, die Betreuung der Fahrradwerkstatt durch unseren Zweiradmechaniker, eine Vorführung des Technikparcours und weitere Kooperationen mit Vereinen, Institutionen und Sponsoren ausgezeichnet.

Bereits morgens bieten die Jugendverkehrsschulen aus Reinheim einen Fahrradparcours und weitere Stationen rund ums Thema Fahrradfahren an.

Ein weiterer Höhepunkt stellt die Übergabe des Sonderhessenlöwen für das Projekt „Fahrräder für Flüchtlinge“ durch Herrn Siebel (MdL) dar, welches mithilfe der Bikeschool realisiert wurde.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Präsentation des Kooperationsprojektes „Pumptrack für Groß-Umstadt“. Schirmherr des Projekts Dr. Zimmermann (MdB) und der Bürgermeister der Stadt Groß-Umstadt werden über das geplante Projekt informieren.