Die Ernst-Reuter-Schule hat sich für eine besonderen Ausbildung durch das Kultusministerium beworben. Sechs Schüler der Bikeschool werden eine dreitägige Ausbildung für folgende Aufgabenbereiche erhalten:

  • Schulsanitätsdienst 
  • Verkehrswacht 
  • Schülermentoren Sport

Die Schülerinnen und Schüler erwerben und vertiefen Grundkenntnisse in den Bereichen Bewegen und Wahrnehmen, Lernen und Gesundheit, Hören-Sehen-Gleichgewicht, Ernähren, Suchtprävention sowie Erste Hilfe.

Zur Entwicklung der Schulkultur und zur Gestaltung des Lebensraumes in der Schule gehören Schüleraktivitäten zu einen festem Bestandteil der Gesundheitsfördernden Schule in Hessen. Über die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Gesundheitsbotschaftern können gesundheitsfördernde Aktivitäten vorbereitet, angebahnt und etabliert werden. Die Ausbildungsstruktur ist besonders nachhaltig angelegt, da regelmäßige Schulungen der Gesundheitsbotschafter über außerschulische Kooperationspartner ebenso wie eine verlässliche schulinterne Betreuung der Gesundheitsbotschafter sichergestellt sind. Die Schulungen ermöglichen den Schülern einen besonders hochwertigen fachlichen wie auch überfachlichen Kompetenzerwerb, sie können zu Initiatoren der Entwicklung ihrer Schule werden. Mit dieser Ausbildung können Schülerinnen und Schüler einen wirkungsvollen Beitrag zur Informations- und Präventionsarbeit an ihrer Schule leisten. Die Dokumentation dieser Arbeit kann ein Bestandteil im Zertifizierungsprozess von „Schule & Gesundheit“ zum Teilzertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“ werden.